Presse | News

Mit freundlicher Unterstüzung folgender Medienpartner:


TCA Open 2018 Pressebericht Kreis-Anzeiger v. 27.06.2018

TCA OPEN 2018 - Bericht Kreis-Anzeiger v. 27.06.2018

2. Nidder-Pokal war ein großer Erfolg

Schöneck. Der 2. Nidder-Pokal fand in diesem Jahr vom 31. Mai bis 3. Juni auf der Anlage des Tennisclub Schöneck statt. Spielberechtigt waren die aktiven Mitglieder der 5 Tennisvereine aus Nidderau, Altenstadt, Niederdorfelden, Ostheim und Schöneck. Die ursprüngliche Idee zum Nidder-Pokal kam von den Verantwortlichen des Nidderauer Tennisclubs. Im Vordergrund steht das gesellige Miteinander und die gemeinsame Jagd nach Leistungsklassen-Punkten. So findet das Turnier jedes Jahr in einem der teilnehmenden Vereine statt.

Mit insgesamt 81 Anmeldungen konnte die Anzahl der Teilnehmer im Vergleich zum letzten Jahr gesteigert werden. So erlebten die Spieler und die vielen Zuschauer vier wunderbare und sonnige Turniertage. Die rund 25 ehrenamtlichen Helfer hatten alle Hände voll zu tun, der immensen Nachfrage an Getränken und Essen nachzukommen. Letztendlich haben alle einen tollen Job gemacht, die Verpflegung und das Drumherum kam bei allen Teilnehmern sehr gut an.

Zahlreiche Sponsoren unterstützen den Nidder-Pokal und dessen Idee, allen voran die Hauptsponsorin Beate Weber Optic Art, die Ihre Zusage über 5 Jahre gegeben hat. Ein tolles Event, was in diesem Jahr die Kasse des TCS aufbessert. Die Geldmittel werden für ein zusätzliches Fördertraining für Kinder und Jugendliche verwendet. 

Natürlich stand der sportliche Aspekt im Vordergrund: Die Turnierleitung mit Sportwart Sven Frenkel, Cedric Gailing und Markus Wöber sorgten für einen reibungslosen Turnierverlauf. Selbst der Hagelsturm am ersten Spieltag konnte mit einem kurzfristigen Ausweichen auf die Plätze nach Niederdorfelden problemlos ausgeglichen werden. Für Oberschiedsrichter Günter Drebes war es ein ruhiges Turnier. Alle Spiele liefen sehr freundschaftlich und professionell.

In allen Altersklassen kam es zu sehr spannenden und hochklassigen Begegnungen. Dadurch, dass jeder Teilnehmer mindestens zwei Spiele hatte, in dem in Haupt- und Nebenrunden oder in Gruppen gespielt wurde, war die Anlage permanent voll belegt.

Die Siegerehrung nahmen der Vorsitzende André Lassahn, Sportwart Sven Frenkel und Cedric Gailing vor. Unter großem Applaus konnte Nachwuchs Jesse Kaiser für den Gewinn der U10 Konkurrenz, seinen Pokal entgegennehmen. Die Brüder Röttger waren ebenfalls erfolgreich. Henry gewann die Hauptrunde der U14 und Tim die Nebenrunde. Bei den U18 konnte sich Miquel Celma in den Gruppenspielen durchsetzen. Zwei Schönecker mussten sich knapp im Champions-Tiebreak geschlagen geben und so gewann Steffen Nielaender knapp gegen Sven Frenkel die Herren Konkurrenz und Jan Zeleny gegen Frank Müller bei den Herren 40. In der Nebenrunde Herren gewann Markus Wöber vom TCS. Bei den Herren 50 gewann Hendrik Freywald (NTC) zum zweiten Mal und bei den Herren 60 war Gerhard Kremparsky, Sportwart aus Niederdorfelden, siegreich. Bei den Damen konnte sich das Nachwuchstalent Julia Ginsburg (TCN) durchsetzen und Claudia Bill gewann die Damen 40. Die Siegerinnen Ursula Heid bei den Damen 50 und Irmgard Kessler bei den Damen 60 komplettieren die Siegerliste.

Zusätzlich gab es für den TC Niederdorfelden den Pokal für die meisten Anmeldungen. Danach wurde noch ausgiebig gefeiert und alle freuen sich bereits jetzt auf eine Neuauflage des Turniers im nächste Jahr beim TC Niederdorfelden.

Folgende Sieger und Ergebnisse in den Altersklassen gibt es:

U10: Jesse James Kaiser

U14: Henry Röttger

U14 Nebenrunde: Tim Röttger

U18: Miquel Celma

Damen: Julia Ginsburg

Damen 40: Claudia Bill – Andrea Erdelyi 6:2 6:3

Damen 40 Nebenrunde: Elena Ginsburg

Damen 50: Ursula Heid

Damen 60: Irmgard Kessler – Christa Valentin-Schaff 6:0 6:0

Herren Steffen Nielaender – Sven Frenkel 3:6 6:2 11:9

Herren Nebenrunde: Markus Wöber

Herren 40: Jan Zeleny – Frank Müller 6:4 3:6 11:9

Herren 40 Nebenrunde: Carlos Celma

Herren 50: Hendrik Freywald – Uwe Friebe 6:2 6:2

Herren 50 Nebenrunde: Manfred Seimetz

Herren 60: Gerhard Kremparsky


Schleifchenturnier am Pfingstmontag ab 11 Uhr - aktuelle Bilder folgen!

Was ist eigentlich ein Schleifchenturnier?

Das Schleifchenturnier ist ein geselliges Ereignis im  Tennisverein. Viele neue Spieler, Tennisanfänger oder auch Wiedereinsteiger entschließen sich zu Beginn der Sommersaison, in einen Tennisverein einzutreten. Das Vereinsleben hat meist in den Wintermonaten etwas gelitten, da man sich  aus den Augen verloren hat. Viele kennen das Problem:

Man kommt auf den Tennisplatz, alle sind schon  verabredet oder spielen bereits und man selber findet keinen Spielpartner. Das Schleifchenturnier bietet hier eine willkommene Möglichkeit, sich als neues Mitglied in das Leben im Tennisverein einzubinden.

Schleifchenturniere werden als Mixed- oder Doppelturniere durchgeführt. Dabei werden Paarungen aus guten oder nicht so guten Tennisspielern gebildet. So haben auch Tenniseinsteiger mal die Möglichkeit, mit  fortgeschritteneren Spielern ein Match zu machen. Die Paarungen  werden während des  gesamten Turniers nach jeder Runde neu zugelost. Für jeden Sieg gibt es ein Schleifchen. Wer am Ende die meisten Schleifchen hat ist Turniersieger.


Saisoneröffnung am Sonntag, den 29.04.2018 ab 11 Uhr!

 

Herzliche Einladung zur Saisoneröffnung am 29.4

Liebe Mitglieder und Tennisfreunde,

Am Sonntag ab 11 Uhr öffnen sich wieder die Türen für alle Vereinsmitglieder und Freunde sowie Interessierte des Tennissports.

Lasst uns gemeinsam bei erwartetem tollen Wetter und mitgebrachter guter Laune die Saison eröffnen.

Es gibt auch wieder viele Highlights zu entdecken, so z.B. wurde der Grillplatz überdacht, die Terrasse mit Holzmöbel neu bestückt und Zäune erneuert.

Bis Sonntag werden die fleißigen Helferinnen und Helfer noch eine gemütliche Atmosphäre zaubern.

Lasst uns gemeinsam Tennis spielen, gemütlich verweilen und das leckere Essen genießen. Wir werden deshalb auch die TCA-Grillsaison eröffnen.

Wir freuen uns auf Euch

Euer Vorstand


16.04.18 | Saisonvorbereitung hinterlässt Spuren, u.a. neue Zaunanlage, Reparatur Rohrbruch, defekte Rohrpumpe aus der Zisterne usw.


Mitgliederversammlung & Vorstandswahlen 2018

16.02.18 |  Am Samstag, den 24. März 2018 um 17 Uhr findet im Clubhaus des TCA die Mitgliederversammlung 2018 inkl. Vorstandswahlen statt.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

1. Begrüßung

2. Berichte des Vorstands (1./2. Vorsitzende/Sportwarts/Jugendwarts/Kassenwarts)

3. Bericht der Kassenprüfer

4. Entlastung des Vorstands

5. Neuwahl des Vorstands

6. Beschlussfassung über Anträge des Vorstands und der Mitglieder

Anträge, die zur Mitgliederversammlung vorgetragen werden sollen, müssen dem Vorstand bis zum 16.03.2018 per Mail oder Post vorliegen. Später eingereichte Anträge können nicht berücksichtigt werden.

Wir laden alle Mitglieder recht herzlich ein und würden uns freuen, wenn Ihr uns ein kurzes Feedback - hier klicken - geben könnt, ob Ihr teilnehmen werdet bzw. Interesse an einer Vorstandsmitarbeit besteht.

Vielen Dank, euer Vorstand!


Wintervorbereitung der Herren 40 beim Boxtraining!

23.09.2017

3-tägiges Jugend-Trainingslager in den Sommerferien 2017


TCA OPEN 2017...

TENNIS Yannik Staschen gewinnt 14. Altenstadt Open

ALTENSTADT - (erg). Zur 14. Auflage des Tennis-Ranglistenturnieres Altenstadt Open" hatte der TC Altenstadt eingeladen. Für das 32er-Feld der Herren gab es dann auch einige hochkarätige Meldungen aus ganz Deutschland. Mit dem an Nummer eins gesetzten Yannick Staschen vom Wilhelmshavener TC, immerhin Platz 163 der Deutschen Tennisrangliste, Benjamin Schweizer vom SC SaFo Frankfurt (Platz 268), Pelle Boerma vom TC Rot-Weiß Wahlstedt (Platz 295), Maximilian Rink TC RW Gießen (Platz 305) und auch Nils Muschiol vom TC Hirschlanden (Platz 316 und ein ehemaliger ATP-Tour Spieler) waren einige Hochkaräter der deutschen Tennisszene am Start.

Aber auch der zweimalige Altenstadt Open-Sieger Jannis Köke vom Frankfurter TC 1914 Palmengarten und Tim Schäfer vom TC Altenstadt hatten gemeldet, um sich mit den anderen Teilnehmern zu messen. Lokalmatador Tim Schäfer (LK10) konnte in Runde eins den drei Klasse+n höher eingestuften Johann Busch vom TC Schwalbach mit 3:6, 6:1 und 10:3 bezwingen - das übrigens exakt einen Tag vor seinem 24. Geburtstag, womit er sich wohl selbst ein tolles Geschenk machen konnte. "Das war ein knappes Spiel, und nun wird es nicht einfacher gegen David Billek,wusste Tim Schäfer sein zweites Spiel einzuschätzen. So kam es dann auch leider zu einer Niederlage gegen David Billek (TC RW Gießen, Platz 362) mit 3:6 und 2:6 in Runde zwei. Tim Schäfer nahm es aber gelassen, denn dieser Gegner war dann einfach zu stark.

Leider war der Samstag wettermäßig nicht ganz optimal, denn es regnete immer wieder, so dass es schwierig für die Turnierleitung um Thorsten Schmidt und Michael Weber war, einen völlig reibungslosen Ablauf zu gestalten. Trotzdem konnten alle Partien gespielt werden. Am Sonntag aber hatte der Wettergott ein Einsehen, und so kamen dann auch wieder mehr Besucher auf die Tennisanlage des TC Altenstadt.

Im ersten Halbfinale standen sich der an Nummer 1 gesetzte Yannick Staschen (Wilhelmshavener THC) und Nils Muschiol (TC Hirschlanden) gegenüber. Im zweiten Halbfinale spielten Jannis Köke (Frankfurter TC 1914 Palmengarten) und Andreas Ainalides (TK Langen), der in Runde zwei etwas überraschend den an Nummer zwei gesetzten Benjamin Schweizer (SC SaFo Frankfurt) mit 6:4 und 7:5 aus dem Turnier warf. Yannick Staschen setzte sich gegen den an diesem Sonntag nicht gut aufgelegten Nils Muschiol mit 6:0 und 6:2 durch, Jannis Köke konnte Andreas Ainalides mit 4:6, 6:0 und 10:2 bezwingen.

Das Finale der diesjährigen Altenstadt Open hieß somit Yannick Staschen gegen Jannis Köke. In einem sehr hochklassigen und engen Spiel hätten beide den Sieg verdient gehabt, aber es gab das bessere Ende für Yannick Staschen, der sich mit 6:4 und 6:4 durchsetzte und über ein Preisgeld von 1000 Euro freute. Jannis Köke durfte sich über den zweiten Platz und 500 Euro freuen. "Der Verein ist so sehr mit dem Herzen dabei, da komme ich immer wieder gerne zu diesem Turnier", so Köke nach dem Finale. Für Yannick Staschen war es die erste Teilnahme in Altenstadt und so freute er sich natürlich sehr über den Turniersieg. "Die Plätze sind ausgezeichnet, da macht es großen Spaß darauf zu spielen", freute sich Yannick Staschen über seinen Sieg. Der Dank der Turnierleitung ging an alle Sponsoren, Helfer und Zuschauer der 14. Altenstadt Open.


Die TCA OPEN 2017 gehen in die nächste Runde!

01.07.17 | Am heutigen Samstag stehen die Viertelfinal- und Halbfinalspiele auf dem Programm. Am gestrigen Spieltag konnten sich alle gesetzten Turnierspieler durchsetzen, so dass es heute einige hart umkämpfte Matches geben wird. Aus den eigenen Reihen des TC Altenstadt konnte sich nach einem starken 3. Satz-Match Tim Schäfer durchsetzen, der sich heute erneut gegen 13 Uhr unter Beweis stellen muss.

Auch wenn das Wetter nicht ganz so sonnig aussieht, aber wir sind vorbereitet! Das Küchenteam macht tolle Gerichte (von herzhaften Salaten bis hin zum Rumpsteak) und heute Abend wird ordentlich gefeiert, denn unser Zelt steht auch! Später kommt noch Sound & Light, damit alles - wie geplant - auch umgesetzt werden kann.

Also, auf geht's! Einfach vorbeikommen!


TCA OPEN - Update:

27.06.17 | Das 32er Starterhauptfeld der TCA OPEN 2017 ist voll und top besetzt! Hier geht's zur Zulassungsliste der Spieler. Spielbeginn wird Freitag, der 30.06. um 11 Uhr sein! Wir werden am Donnerstag den Turnierkalender veröffentlichen!

    


Saturday Night Party am Sa., 01.07.17

24.06.17 | Die Saturday Night Party inspired by Lillet findet am Samstag ab 19 Uhr mit leckerer Drinks statt. Bei cooler Musik aus den 70/80/90er Jahren und aktuellen Songs werden wir mit unserem Ton- und Lichtpartner Firebird XxL eine rockige Party mit Dancefloor vorbereiten. Also, gute Laune mitbringen und mittanzen!

     

HAPPY HOURs inspired by Lillet
von 19-21 Uhr zur Saturday Night Party

Während der Happy HOURs gibt's für alle, die die französische Lebensart und Aperitif‑Kultur lieben den Aperitif Lillet vergünstigt.

Jedes Lillet Getränk nur 3,--!

Hier kannst Du unsere Veranstaltung liken!!!


Druckerei E. Sauerland wird neuer Partner und unterstützt aktiv unsere TCA OPEN!

21.06.17 | Wir freuen uns über einen weiteren neuen Sponsoringpartner Druckerei E. Sauerland aus Langenselbold. Weitere Informationen und Leistungen findet Ihr unter https://www.druckerei-sauerland.de/

WIR SAGEN STEFFEN WIRTH HERZLICHEN DANK!


Bergheimer Stahlhallen unterstützt TCA OPEN 2017

20.06.17 | Wir freuen uns über die Firma Bergheimer Stahlhallen als regionalen Förderer der TCA Open 2017. Mehr Infos unter www.bergheimer-stahlhallen.de

WIR SAGEN RALPH SESSEL HERZLICHEN DANK!


OPTIMUM Volker Meyer Augenoptik unterstützt unseren Verein!

16.06.17 | Wir freuen uns über unseren neuen Sponsoringpartner OPTIMUM-Volker Meyer Augenoptik aus Bruchköbel. Weitere Informationen und Angebote findet Ihr unter www.meyeroptik.de/bruchkoebel

WIR SAGEN VOLKER MEYER HERZLICHEN DANK!


TCA OPEN - News Update

19.06.17 | Pünktlich zu den TCA OPEN 2017 vom 29.06.-02.07.2017 berichten wir täglich per Web, Facebook und Newsletter über die Ereignisse auf unserer Anlage!


Ad-con & Greco verlängern Partnerschaft zur TCA OPEN 2017

01.06.17 | Die beiden Unternehmen Ad-con und Greco verlängern Ihr Engagement als Hauptsponsoren für die TC Altenstadt OPEN 2017. Damit ist ein wichtiger Grundstein zur Durchführung des deutschen Ranglistenturniers - der 14. TCA OPEN 2017 -in Altenstadt gesichert. 

 

  

WIR DANKEN BEIDEN PARTNERN FÜR IHR ENGAGEMENT!!! 



Herren III | Pressebericht v. 20.05.2017

Datei "KA 20.05.2017 TCA_Herren III.pdf"


Damen 40 | Pressebericht v. 19.05.2017

Datei "KA 19.05.2017 TCA_Damen40.pdf"


Herren 70 | Pressebericht v. 15.05.2017

Die Senioren des TC Altenstadt mussten sich am Montag leider auch im zweiten Auswärtsspiel gegen den TV Dreieichenhain geschlagen geben. Ein Einzel und ein Doppel gingen im Tiebreak knapp zugunsten des Gegners aus.

Es spielten in den Einzeln: Fathi Ali /Artur Friedrichsen (6:7, 2:6), Rene Unger / Paul Tersi (6:0, 6:0), Helmut Sallwey / Gerdt Grom (6:4, 4:6, 7:10) und Manfred Boehm / Helmut Kalbhenn (6:1, 6:1). In den Doppeln setzten die Gegner gleich 4 neue Spieler ein, der TCA trat mit 2 "frischen" Spielern an: R. Unger und Walter Hofmann / A. Friedrichsen und Walter Schneider spielten im hart um kämpften Match (6:4, 4:6, 10:7); Peter Olf und Willy Pieper / Gerdt Grom und Friedrich Beger (6:4, 6:4).

Nach einer Stärkung im Vereinsheim des TV Dreieichenhain (s. Foto / © Gerdt Grom) trat die Mannschaft den Heimweg an.