Profi-News

Juan Carlos Ferrero, ehemaliger Trainer von Alexander Zverev, äußert sich zum Arbeitsethos des Weltranglistensiebten. Mangelnde Disziplin und Respektlosigkeiten gegenüber seinem Coaching-Staff seien für die fehlenden Titel verantwortlich.
Vom 1. bis 4. Mai fand in Höhr-Grenzhausen das erste Tennisturnier seit der Unterbrechung im März statt. Der Sieger des Turniers, Yannick Hanfmann, gewährte tennis MAGAZIN einen Blick hinter die Kulissen der Veranstaltung - die Fans auf er ganzen Welt sahen.
Vokuhila-Frisur, Neonfarben und Hollywood-Stars an seiner Seite: Bevor Andre Agassi mit Steffi Graf zusammenkam, fand sich der Tennis-Star häufig in den Klatschspalten der Zeitungen wieder. Heute wird er 50 und führt schon seit langem ein ruhigeres Leben.
Tennis-Star Roger Federer sorgt mit einem Tweet für Aufsehen. Der Schweizer möchte die ATP- und die WTA-Tour zusammenlegen - und somit das Herren- und Damentennis unter einem Dach vereinigen. Löst der Schweizer eine Tennis-Revolution aus?
Das Wort Service hat für Tennisprofi Kevin Krawietz derzeit eine ganz neue Bedeutung: In wettkampffreien Zeiten der Corona-Krise schlägt der 28-jährige in einem Supermarkt im Raum München auf und arbeitet für vergleichsweise wenig Geld.
Novak Djokovic erzählt in einem Video-Chat mit seinen serbischen Tenniskollegen, dass er in ein Dilemma kommen würde, wenn die Impfung gegen Corona zur Verpflichtung wird. Die Nummer eins der Tennis-Welt ist ein Gegner der Impfung und will nicht dazu gezwungen werden.
Der Sport pausiert aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus weltweit. Auf allen Kontinenten sind Wettbewerbe unterbrochen, manche starten später, andere enden früher. Einige große Sport-Events wurden bereits verschoben, andere noch nicht. Eine Übersicht.
Auch die deutsche Tennisspielerin Julia Görges wird von der Corona-Pandemie ausgebremst. Sie versucht der Krise auch positives Abzugewinnen und spricht im Porsche-Interview über ihren ungewohnten Alltag, Freundinnen auf der Tennis-Tour und einen großen Wunsch.
Der Fernsehsender RTL plant einem TV-Film über das junge Leben von Boris Becker. Auch wenn die Castings aufgrund der Corona-Krise verschoben wurden, steht der Plan des TV-Sender: Doch nun kommt das Kuriose: Die Tennislegende weiß anscheinend von nichts.
Im Zuge der Coronakrise werden beinahe alle Sportveranstaltungen abgesagt, wodurch finanzielle Schäden in Millionenhöhe entstehen. Die "Wimbledon"-Veranstalter dagegen können aufatmen - eine Pandemie-Versicherung verschafft ihnen Millionen im dreistelligen Bereich.Von FOCUS-Online-Autor Bob-Linus Kubach
Boris Becker hält nach wie vor den Rekord als jüngster Tennisspieler, der auf dem heiligen Rasen von Wimbledon das Endspiel gewann. In einer RTL-Verfilmung wird nun von namhaften Filmschaffenden sein beschwerlicher Weg zum deutschen Tennis-Idol nachgezeichnet.
Nach der Ausdehnung der Corona-Zwangspause bis einschließlich 13. Juli inklusive der Absage von Wimbledon findet Amelie Mauresmo, dass die Tennis-Saison 2020 gänzlich beendet werden sollte. Die ehemalige Nummer eins stellt eine Formel auf: kein Impfstoff = kein Tennis.
Nach der Absage von Wimbledon lässt ein Statement von Roger Federer darauf schließen, dass er auch 2021 auf der Tennis-Tour spielen wird. Somit bleibt der Maestro den Tennis-Fans wohl noch ein Jahr länger erhalten - obwohl Federer mittlerweile 38 Jahre alt ist.
Boris Becker positioniert sich in Sachen Corona-Krise deutlich. Die 52 Jahre alte Tennis-Legende bittet darum, endlich "mit der Schwarzmalerei" aufzuhören. Allerdings muss das Turnier in Wimbledon erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg abgesagt werden.
Nicolas Kiefer besitzt seit drei Jahren ein eigenes Mode-Label. Jetzt kam dem ehemaligen Tennis-Profi mit seinem Geschäftspartner die Idee, in der Corona-Krise Mundschutz-Masken zu produzieren. Bei FOCUS Online erklärt er, wo sie am dringendsten benötigt werden.Von FOCUS-Online-Redakteur Dirk Adam
Olympia und Fußball-EM - die beiden eigentlich für Mitte 2020 geplanten sportlichen Höhepunkte fallen wegen der Coronavirus-Pandemie flach. Das Super-Sportjahr steigt nun in 2021. Noch längst sind nicht alle Fragen geklärt. Die wichtigsten Sportevents im Überblick.
Die Bundesliga pausiert ebenso wie die Tennis-Tour. Die Formel 1 wartet auf ihren Saisonstart, Olympia und Fußball-EM sind verschoben. Die Event-Absagen durch den Coronavirus kommen Sportlern, wie Roger Federer, Leroy Sané oder Sebastian Vettel, aber nicht ganz so ungelegen.
Nach der angekündigten Verlegung der French Open melden sich die US Open und der Laver Cup zu Wort. Beide Events wollen nicht von ihren Terminen abweichen, was zu einem Terminchaos führen könnte. Nun droht Streit.
Während das Turnier in Indian Wells wegen des Coronavirus vorzeitig abgesagt wurde, herrschen derweil in Kasachstan beim ATP-Challenger-Event in Nur-Sultan chaotische Zustände.
Die Absage des Turniers in Indian Wells wird erhebliche Auswirkungen auf die Weltrangliste haben. Für solch einen Fall gibt es auf der ATP-Tour eine Sonderregelung.
Die Ausbreitung des Coronavirus ist längst nicht mehr auf China begrenzt. Mittlerweile ist das Virus auch auf dem europäischen Kontinent angekommen. Aber welche Konsequenzen haben die Viren für die Tennistour?
Geisterspiele in Italien, Sondervorkehrungen in der Bundesliga und das Bangen um Olympia und die EM 2020. Das Coronavirus versetzt auch die Sportwelt in Sorge. FOCUS Online gibt einen Überblick über die aktuellen Auswirkungen der Epidemie im Sport.
Rafael Nadal erinnert sich einerseits gerne an seinen ersten Titel beim ATP-Turnier in Acapulco, wäre ihm nicht ein Missgeschick mit dem Pokal passiert.
Tennisspielerin Maria Sharapova beendet ihre Karriere als Tennisspielerin. Die 32-jährige Russin wird 2016 wegen eines Dopingverstoßes gesperrt und findet anschließend nicht mehr zurück in ihre Topform. Sharapova gewinnt insgesamt fünf Grand-Slam-Titel.
Andrea Petkovic äußert sich in der "Sport Bild" über das aktuelle Damentennis, fehlende deutsche Talente und junge Tennisfans. Zudem erklärt die Hessin, die inzwischen auch als ZDF-Moderatorin arbeitet, was sie beim Männer-Tennis abschaffen würde.